Hier finden Sie alle früheren Meldungen und Hinweise zur Corona-Krise.

4.August 2020

Sehr geehrte Eltern der DWS,

der Start in das neue Schuljahr 2020/2021 steht unmittelbar bevor.

Gestern haben wir vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW die ersten Nachrichten für die Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten erhalten.

Der Unterricht soll wieder möglichst vollständig nach Stundentafel im Präsenzunterricht stattfinden.

Das Ministerium schreibt die Regelungen bezüglich des Infektionsschutzes an Schulen in der Coronabetreuungsverordnung vor. Schulen dürfen nicht mit eigenen Regelungen von den Vorgaben abweichen. Die Maßnahmen werden immer dem aktuellen Infektionsgeschehen angepasst.

Für Sie als Eltern  ist für den Schulstart relevant:

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen müssen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände  eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dies ist verpflichtend!  Nur am festen Sitzplatz im Raum sitzend dürfen die Kinder die Mund-Nasen-Bedeckung  abnehmen. Die Eltern sind für die Beschaffung  und die Pflege der Mund-Nasen-Bedeckung verantwortlich. Bitte üben Sie den hygienisch einwandfreien Umgang mit Ihrem Kind.

Die Lehrer werden im Unterricht weiterhin die Einhaltung der Hygienevorschriften trainieren.

Wenn Sie (mit Ihrer Familie) ein Risikogebiet bereist haben, sind Sie verpflichtet, die Coronareiseverordnung des Ministeriums zu beachten.

Bitte informieren Sie sich zu Themen des Schulbetriebs in Coronazeiten im Detail unter https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200803/Konzept.pdf

Die Einschulung an der Dechant-Wessing-Schule findet am Mittwoch, den 12.8.2020 statt.

Wir beginnen mit einem Gottesdienst in der St. Lambertus Kirche und begrüßen die Kinder der Klasse 1 anschließend in der Schule. Die Eltern erhalten hierzu in dieser Woche eine Mail.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2,3 und 4 kommen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr zur Schule.

Ab Mittwoch finden die Betreuungsangebote wie gewohnt statt.

Mit freundlichem Gruß

Dorothee Nottebaum

 

Mittwoch, den 24.6. 2020

Heute haben wir in sehr schönem und angemessenem Rahmen unsere Viertklässler verabschiedet.

Ich bedanke mich bei Frau Lohmann für ihre engagierte und zugewandte Arbeit als Klassenlehrerin in den letzten vier Jahren.

Die Eltern der zukünftigen Klasse 1 erhalten heute einen Brief. Wir bilden ein erstes Schuljahr mit Frau Lohmann und Frau Lammerding als Leitungsteam.

Ich möchte Ihnen heute auch mitteilen, dass die anderen Klassen ihre Klassenlehrer behalten.

Dorothee Nottebaum

 

Mittwoch, den 24.6. 2020    Stand 9 Uhr

Liebe Eltern,

am Donnerstag und Freitag findet Notbetreuung statt, zeitlich so, wie Sie Ihr Kind angemeldet haben.

Am Montag, den 29. Juni 2020 startet die Sommerferienbetreuung für die angemeldeten Kinder.

Die Betreuung ist erreichbar unter 0157-71 25 62 40.

Das gesamte Team der DWS wünscht den Familien eine erholsame Sommerpause.

Mit freundlichem Gruß

Dorothee Nottebaum

 

Dienstag, der 23. 6. 2020    18 Uhr

Liebe Eltern,

das Schulamt hat bestätigt, dass morgen für die Kinder im Kreis Warendorf der letzte Schultag ist.  Ab Donnerstag sind die Schulen geschlossen.

Für Mittwoch gilt: Es sind 4 Stunden Unterricht beim Klassenlehrer. Dieser wird sich Zeit nehmen, den Kindern die Situation noch einmal zu erläutern und ggf. Sorgen und Ängste aufgreifen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind eine große Tragetasche mit, um Materialien, Sportsachen und Kleidungsstücke der Kinder einpacken zu können.

Im Laufe des morgigen Vormittags werden wir in feierlichem Rahmen nur mit den Kindern der Klasse 4  die Überreichung der Zeugnisse vornehmen. Auch wird Frau Lohmann den Kindern einige Bilder aus 4 Jahren Grundschulzeit zeigen.

Für Donnerstag und Freitag gilt nach jetzigem Stand: Alle Kollegen sind in der Schule. Wir stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich umgehend per Mail ( gs.dechantwessing@warendorf.de ), wenn Sie für Donnerstag und / oder Freitag eine Notbetreuung benötigen.

 

Diese zweite Woche haben wir dann wohl nicht geschafft!

Dorothee Nottebaum

 

Sonntag, 21.Juni 2020

Liebe Eltern der DWS,

wir nähern uns dem Ende eines besonderen Schuljahres.

Eine Woche mit erweiterten Hygieneregeln, Klassenräume besetzt mit Kindern in Klassenstärke ohne Abstand, auf dem parzellierten Schulhof mit Mund-Nasen-Bedeckung… Die erste Woche ist ohne nennenswerte Ereignisse geschafft. Im heutigen Elternbrief an Sie bitten wir als Schule insbesondere darum, dass die Kinder nach Unterrichtsschluss sofort den Schulhof verlassen. Sonst bringt die strikte Einhaltung aller Regeln, die eine Durchmischung vermeiden sollen, nichts.

Den Kindern der jetzigen Klasse 4 werden wir am Freitag nach dem Gottesdienst  in der Aula unserer Schule feierlich die Zeugnisse überreichen. Aufgrund der geltenden Bestimmungen können wir nur im kleinen Kreis Abschied nehmen.

Daher können wir aktuell auch nicht, wie in allen anderen Jahren üblich, eine persönliche Einladung an unsere ehrenamtlich Tätigen aussprechen. Hilfe erfahren wir als Schule in der Bücherei, in der Plattdeutsch- und Handarbeits- AG sowie mit vielen Stunden in der Förderung einzelner Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Bereichen. Daher möchte ich im Namen des Teams an dieser Stelle und auf diesem Weg unseren Dank aussprechen. Ganz besonders möchten wir uns bei Frau Schaa bedanken, die mit dem Abschluss von Julia ihre Tätigkeit als Schülerlotsin beendet. Noch haben wir keine Idee, wie es dann nach den Sommerferien mit dem Einsatz unser ehrenamtlich Tätigen weitergehen kann.

Es hat keinen Informationsabend für die Eltern der Kinder des neuen 1. Schuljahres stattgefunden. Sie haben Post erhalten und werden von uns so schnell wie möglich weitere Informationen erhalten. Frau Groteguth und ich stehen Ihnen für Fragen Ihrerseits in dieser Woche sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie einfach an.

Mit freundlichem Gruß-

Dorothee Nottebaum

 

Freitag, den 12. Juni 2020

Noch eine Information für die Betreuung ab dem 15. 6. 2020:

Mehrere Kinder bleiben bis 15 Uhr in der Schule.

Wir werden aus organisatorischen Gründen kein Mittagessen anbieten.

Bitte geben Sie Ihrem Kind ggf. ein „zweites Frühstück“ und ein weiteres Getränk mit.

 

Mittwoch, den 10. Juni 2020

Sehr geehrte Eltern,

Sie haben im Elternbrief vom 9. 6. 2020 wichtige Informationen für den Schulbetrieb ab kommenden Montag, den 15. 6. 2020 erhalten. Hier nun Informationen zur Betreuung:

Im Anschluss an den Unterricht findet Betreuung statt, genau so, wie Sie den Bedarf für Ihr Kind angemeldet haben. Wir haben einen komplexen Plan für den Zeitraum bis zu den Ferien ausgearbeitet. Mitarbeiter von ÜMI und OGS und Kollegen werden die 25 angemeldeten Kinder in fünf kleineren Gruppen betreuen. Wir haben alles versucht, um die Durchmischung der Gruppen so gering wie möglich zu halten.

Einige Kinder verbleiben im Klassenverband  in ihrem Klassenraum, eine Gruppe wird in der OGS  betreut, eine weitere Gruppe in den Räumlichkeiten der ÜMI.

Sie als Eltern sollen den Schulhof ja nicht betreten. Ihr Kind wird also zur angegebenen Zeit aus der Schule geschickt. Entweder geht es dann allein nach Hause oder zu einer mit Ihnen verabredeten Stelle.

Hier noch einmal die Kontakte:

ÜMI  0151 21 05 87 36       OGS  0157 71 25 62 40

Herr Heuckmann wird mittags mit dem Schulbulli die Kinder der Familien transportieren, die sich gemeldet haben. Es dürfen nun 6 Kinder im Bulli transportiert werden. Es herrscht Maskenpflicht im Schülerverkehr.

Ich wünsche Ihnen im Namen des Teams erholsame Tage- Dorothee Nottebaum

 

Freitag, den 5. Juni 2020

Sehr geehrte Eltern,

immer wieder gibt es neue Überraschungen aus dem Ministerium.

So teilt die Landesregierung heute mit, dass ab Montag, den 15. Juni 2020 wieder alle Kinder im Klassenverband unterrichtet werden sollen.

Auch OGS und Betreuung sollen dann wieder angeboten werden.

Genaue Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs werden Sie in der nächsten Woche erhalten.

Hier finden sie die Schulmail Nr.23.

Das Team der DWS wünscht ein erholsames Wochenende.

 

Dienstag, den 19. Mai 2020

Liebe Eltern der Dechant- Wessing- Schule,

inzwischen haben wir die Kinder aller Jahrgänge wieder in der Schule begrüßen dürfen. Es waren viele neue Situationen für Kinder und Lehrer gleichermaßen. Mit Erleichterung können wir sagen, dass der Start gut gelungen ist.

Dank an die Kinder, die Kollegen und alle weiteren Mitarbeiter der DWS!

Fast alle Termine, die für die Schule oder auch einzelne Klassen noch bis zu den Sommerferien geplant waren, mussten wir absagen. Optimistisch haben wir viele Termine einfach ins Neue Schuljahr 20/21 verschoben.

Aktuell plant Frau Lohmann in Absprache mit Kollegen und Eltern die Verabschiedung ihrer Klasse 4.                                                                                              Wir denken über die Gestaltung der Einschulung am Mittwoch, den 12.8.2020 nach. Die Eltern der neuen Schulkinder werden in dieser Woche Post in ihrem Briefkasten vorfinden mit den Informationen, die wir zum jetzigen Zeitpunkt weitergeben können. Einen Informationsabend führen wir in diesem Jahr nicht durch.

Wir haben vom Ministerium noch keinerlei Weisungen, welche Betreuungsangebote wir unseren Schülern in den Sommerferien anbieten dürfen.

Es ist uns ein Anliegen, den Bedarf der Hoetmarer Eltern zu kennen. Daher erhalten Sie in der kommenden Woche an den Präsenztagen Ihres Kindes einen kurzen Fragebogen zum Thema Betreuungsbedarf. Dann können wir Ihnen für Ihre Planungen hoffentlich zeitnah Auskunft geben.

Mit freundlichem Gruß

Dorothee Nottebaum

 

 

Freitag, den 8. Mai 2020 14 Uhr

hier: Übersicht über die Schultage bis zu den Sommerferien

Liebe Eltern der DWS,

mit dieser Übersicht erhalten Sie nun auch ein wenig Planungssicherheit für Ihre Familien.

Morgen folgen weitere Informationen für die Klassen 1 bis 3 durch die Klassenlehrer. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Informationen mit ihrem Kind gemeinsam sehr genau lesen. Am Ende steht ein Vertrag zwischen Familien und Schule, den sowohl Ihr Kind als auch Sie unterschreiben müssen.

Sollten Kinder sich nicht an die Hygiene- und Abstands-Regeln der DWS  oder Anweisungen des Teams der DWS halten, werden sie vom Schulbesuch und der Notbetreuung ausgeschlossen.

An den Warendorfer Grundschulen gibt es keine Notbetreuung an den beweglichen Ferientagen, also Freitag nach Christi Himmelfahrt und Freitag nach Fronleichnam und auch nicht am Dienstag nach Pfingsten, da Ferientag.

Dorothee Nottebaum

 

Donnerstag, den 7. Mai 2020  19 Uhr

Guten Abend liebe Eltern der DWS,

die Schulmail Nr. 20 ist heute erschienen. Kernaussagen sind:

  • pro Wochentag nur ein Jahrgang im Präsenzunterricht
  • rollierendes System
  • gleicher Umfang für alle Jahrgänge bis zu den Sommerferien
  • transparenter Plan für Eltern und Kinder
  • festgelegte Ferientage behalten Bestand

Planungen an unserer DWS:

  • Montag, den 11. 5. 2020 kommen die beiden dritten Jahrgänge in die DWS
  • Unterricht von 8. 00 Uhr bis 11. 30 Uhr
  • die Klassen werden in zwei Gruppen geteilt
  • Kinder und Eltern der Klassen 3 erhalten detaillierte Infos später
  • weitere Pläne  für die anderen Klassen werden gerade verschriftlicht
  • Buskinder – wir bitten um Absprachen (Dorothee.Nottebaum@warendorf.de)  (Siekendieck Bus soll ab Montag wieder fahren / Schulbulli nur auf Anfrage)
  • für die Notbetreuung gelten die bisherigen Bedingungen
  • wir bitten um zeitnahe Anmeldungen

Die Kinder des 4. Jahrgangs sind heute erfolgreich gestartet. Es war schön zu erleben, wie gerne die Kinder in die Schule gekommen sind. Und es hat auch schon richtig gut funktioniert mit all den neuen Regeln.

Mit freundlichem Gruß-

Dorothee Nottebaum

 

Dienstag, den 5.5.2020

Sehr geehrte Eltern,

Schul Mail Nr. 19  erreichte mich soeben:

Am Donnerstag, den 7. Mai wird der Unterricht für die 4. Klassen aufgenommen.

Am Mittwoch, den 6. Mai finden neue Beratungen der Regierung statt, die Schulen sollen spätestens am 7. Mai informiert werden, wie es für die anderen Jahrgänge weitergehen soll.

Unser Büro ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr unter 02585-226 zu erreichen. Am Wochenende erreichen Sie mich per Mail (Dorothee.Nottebaum@warendorf.de). Bitte informieren Sie uns weiterhin zeitnah, wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen.

Mit freundlichem Gruß –

Dorothee Nottebaum

 

Donnerstag, den 30. 4. 2020 23 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

soeben erreichte uns folgende Klarstellung aus dem Ministerium:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

im Nachgang der Versendung unserer heutigen SchulMail Nr. 17 möchte ich im Interesse einer eindeutigen und unmissverständlichen Kommunikation, auf die auch Sie in den vergangenen Wochen großen Wert gelegt haben, folgende Klarstellung treffen:

Sämtliche in der heutigen SchulMail Nr. 17 beschriebenen weiteren Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1 bis 3, die frühestens ab dem 11. Mai 2020 realisiert würden, stehen unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020. Bund und Länder müssen im Rahmen der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz Mitte nächster Woche zuerst die Grundlagen für weitere Schritte schaffen, um ein bundesweit abgestimmtes Vorgehen sicherzustellen. Die heutige Schulmail beschreibt einen für Nordrhein-Westfalen denkbaren Plan, sofern ein solcher Öffnungsbeschluss von Bund und Ländern am 6. Mai 2020 getroffen wird.“

Wir können also noch nicht sagen, ob dieser „denkbare Plan“ auch wirklich umgesetzt wird, sondern nur abwarten, was am 6. Mai entschieden wird.

Unabhängig davon wird der Unterricht für die Viertklässler nach jetzigem Stand am Donnerstag, dem 7. Mai beginnen.

 

Donnerstag, den 30. 4. 2020 18 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

Mail Nr. 17 ist heute Mittag erschienen und nun ist es offiziell:

Erst am Donnerstag, 7. Mai 2020 sollen die Kinder der Klasse 4 kommen und auch am Freitag, den 8. Mai 2020.

Ab Montag, den 11. Mai 2020 soll nach dieser neuen Nachricht aus dem Ministerium ein „rollierendes System“ starten für alle Klassen. Das bedeutet, dass Ihre Kinder jahrgangsweise, also ca. einmal die Woche zur Schule kommen sollen. Falls es so bleibt!

Die Kollegen informieren Sie heute in einem Elternbrief detaillierter.

Die gesamte Mail des Ministeriums im Wortlaut finden Sie hier.

Ich wünsche auch im Namen des Teams ein schönes Wochenende –

Dorothee Nottebaum

 

Mittwoch, den 29. 4. 2020 19 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

genau wie Sie habe ich soeben der Presse entnommen, dass die 4. Klassen nun doch noch nicht am Montag starten. Eine offizielle ministerielle Information liegt uns als Schule bisher noch nicht vor.

Unsere Elternbriefe, die Organisation des Unterrichts, die erstellten Stundenpläne für unsere beiden Gruppen und die Kollegen, die Planungen der Notbetreuung  und Vorbereitungen von Herrn Heuckmann… vieles ist hinfällig. Wir waren gut vorbereitet und hätten die Kinder gern wieder in der DWS begrüßt.

Wir warten nun auf dienstliche Anweisungen, man hört, dass wir evtl. am 1. Mai damit rechnen können. Ich bitte Sie somit nochmals um Geduld. Wir haben keine Antworten auf die Fragen, die sich Ihnen nun stellen. Daher wiederhole ich: Ich informiere Sie auf der Homepage immer zeitnah.

Familien der 4. Klassen, die nun einen Platz in der Notbetreuung benötigen,melden sich bitte zeitnah telefonisch in der Schule.

Bleiben Sie gesund – Dorothee Nottebaum

 

Mittwoch, den 29. 4. 2020 15 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

für die Kinder der Klasse 4 habe ich einen Brief geschrieben, der viele Informationen für den Schulstart enthält, der für Montag, den 4. 5. 2020 geplant ist. Darüber hinaus gibt es einen Elternbrief für alle Klassen. Die Briefe werden am Donnerstag über die Klassenlehrer weitergeleitet. Morgen werden die Schulen hoffentlich neue Nachrichten aus dem Ministerium erhalten. Ich informiere zeitnah.

Mit freundlichem Gruß – Dorothee Nottebaum

 

Freitag, den 24. 4. 2020

Sehr geehrte Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung hat uns heute neue Informationen gegeben.

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche, sprechen Sie uns bei Bedarf an. Bei Alleinerziehenden kann der Betreuungsbedarf unabhängig vom Tätigkeitsbereich erklärt werden. Bitte melden Sie sich bei Bedarf zeitnah telefonisch zu den Bürozeiten täglich von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, damit unsere Schule planen kann. Ein aktualisiertes Formular für die Notbetreuung finden Sie hier.

Zur Organisation der Schülerbeförderung liegt uns bisher nur die Information vor, dass ab Montag, den 27. 4. 2020 im Schülerverkehr eine Maskenpflicht bestehen wird. Diese Masken sind selbst zu besorgen oder herzustellen.

Ein sonniges Wochenende wünscht

Dorothee Nottebaum

 

Donnerstag, den 23. 4. 2020

Sehr geehrte Eltern der DWS,

täglich erhalten Sie über die Medien neue Informationen, Bestimmungen werden verändert: manchmal gelockert, manchmal verschärft. Diese Veränderungen betreffen viele Bereiche. Dies sorgt oft für Verunsicherung, wie es denn nun genau weiter geht. Für den schulischen Bereich gibt es für unsere Grundschulen noch keine weiteren Informationen. Als Schule müssen wir nach den Vorgaben des Ministeriums handeln, erhalten Unterstützung und treffen Absprachen mit unserem Schulträger, der Stadt Warendorf.

Zum jetzigen Zeitpunkt fehlen uns viele Informationen, z.B. mit wie vielen Stunden die Kinder des vierten Jahrgangs am Montag, den 4. Mai starten sollen, welche Fächer unterrichtet werden sollen.  Wie geht es mit der Notfallbetreuung weiter? Wir wissen noch nicht, ob der Schulbulli eingesetzt wird, was die Maskenpflicht für Schule bedeutet.

Wir als Schule können also nur versuchen, mit ein wenig Gelassenheit Tag für Tag  an den Themen zu arbeiten. Ich verspreche Ihnen, Sie immer möglichst zeitnah zu informieren. Die Kollegen haben Ihnen auch in dieser Woche wieder sehr gut vorbereitete Materialien und Aufgaben für Ihre Kinder an die Hand gegeben. Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen der neue Alltag in der Familie auch mit den Aufgabenstellungen der Schule gelingt. Melden Sie sich bitte umgehend, wenn es schwierig ist oder Sie Sorgen haben.

Mit freundlichem Gruß-

Dorothee Nottebaum

 

Montag, den 20. 4. 2020

Das Büro ist in dieser Woche wieder täglich besetzt von 8.00 Uhr  bis 11.30 Uhr. (02585-226).

Die Notfallbetreuung findet weiterhin statt, allerdings gibt es nicht mehr das Angebot der Betreuung am Wochenende. Familien, die in nächster Zeit eine Betreuung benötigen, melden sich bitte zeitnah.

Nach jetzigem Stand soll der Unterricht zunächst für die Kinder der Klasse 4 am Montag, den 4.Mai starten, nähere Infos folgen.

 

Samstag, den 18.4.2020

Auch wenn der Unterricht an der DWS noch mindestens zwei weitere Wochen ruht, ist der Förderverein fleißig mit der Verschönerung des Schulhofes beschäftigt. Herr und Frau Molitor sowie Frau Sickmann haben neue, bunte Spielbilder aufgebracht, die auf den Belag aufgebrannt werden müssen, nachdem der Untergrund gereinigt wurde.

Ein aufwendiges Verfahren, das von dem wie immer sehr engagierten Team in Eigenleistung durchgeführt wurde!

Ganz herzlichen Dank – nun haben die Kinder noch einen Grund mehr, sich auf den Wiederbeginn des Unterrichts zu freuen!

     

Freitag, den 17. 4. 2020

Sehr geehrte Eltern,

das Team der DWS bereitet die nächsten Schritte vor.

Die Schüler erhalten am Sonntag wie gewohnt Aufgaben für die kommende Woche. In einzelnen Klassen soll demnächst eine Materialausgabe erfolgen, Sie werden klassenintern informiert.

Familien, die in nächster Zeit eine Notfallbetreuung benötigen, melden sich bitte zeitnah unter dorothee.nottebaum@warendorf.de oder Tel. 02581-781049 (evtl.AB).

Das Büro ist in der kommenden Woche wieder täglich besetzt von 8.00 Uhr  bis 11.30 Uhr. (02585-226).

Ich wünsche allen Familien starke Nerven, bleiben Sie gesund – Dorothee Nottebaum

 

Donnerstag, 16. 4. 2020

Sehr geehrte Eltern,

aus dem Schulministerium haben wir folgende Informationen erhalten:

  •  Der Schulbetrieb an den Grundschulen wird am 4. Mai 2020 vorerst ausschließlich für den Jahrgang 4 wieder aufgenommen.
  • Die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet.

Genauere Informationen zu diesen Punkten sollen morgen folgen.

Auch über die weitere Organisation der Lernaufgaben werden wir Sie in Kürze informieren.

 

Freitag, 3. 4. 2020

Sehr geehrte Eltern,

in der ersten Ferienwoche  findet die Notbetreuung in der ÜMI  statt.

Von Montag, 6. 4. 20 bis einschließlich Donnerstag, 9. 4. 20 ist die Schule von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter der Telefonnummer 0151 2105 8736 erreichbar.

Bei Bedarf bin ich unter 02581-781049 (evtl. AB) erreichbar.

Das Team der DWS wünscht allen Familien gute Ostertage. Bleiben Sie gesund-

Dorothee Nottebaum

 

Montag, 30.03.2020

Die Stadt Warendorf hat alle Schulen gebeten, auf neue Beratungsmöglichkeiten hinzuweisen:

An zwei Telefonhotlines können sich zum einen Eltern beraten lassen, zum anderen Unternehmer und Gewerbetreibende.

Die Hotlinenummern und weitere Informationen finden Sie hier.

 

Freitag, 27.3.2020
Liebe Eltern,

in dieser Woche haben die Kollegen unserer Schule telefonisch mit jeder Familie Kontakt aufgenommen.
Die Rückmeldungen zu den Wochenplänen der Kinder waren durchweg positiv.
Das wurde vom Kollegium erfreut wahrgenommen.
Ministerin Gebauer hat uns heute einen Elternbrief geschickt, den Sie hier finden.

Im Namen des Teams der DWS wünsche ich Ihnen ein gutes Wochenende-
Dorothee Nottebaum

 

Montag, 23.3.2020  12.00 Uhr

Das Büro der DWS ist ab dieser Woche Montag bis Freitag in der Zeit von       7. 45Uhr bis 10.00 Uhr besetzt.

Heute erreichte uns eine Mitteilung des Ministeriums, dass täglich zwischen 9 Uhr und 12 Uhr ein Programm für Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt wird. Bekannte Kinderprogramme , kombiniert mit interaktiven Elementen wie Rätselmöglichkeiten und Bewegungspausen.

Sonntag, 22.03.2020

Sehr geehrte Eltern!

Neuregelung in der Notbetreuung                      (gültig ab Montag, 23.03.2020):

  1. Alle Personen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind und im privaten Umfeld eine Betreuung nicht sichern können, haben unabhängig von der Beschäftigung des Partners / der Partnerin,  einen Anspruch auf Notbetreuung.
  2. Der zeitliche Umfang der Notbetreuung wird ausgeweitet. Bei Bedarf steht die Betreuung an allen Tagen der Woche (auch samstags und sonntags) und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.
  3. Die Notbetreuung wird durch Lehrkräfte und OGS-Personal geleistet.
  4. Das Formular für die Notbetreuung, die sog. Arbeitgeberbescheinigung, legen Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben der Schule vor (per Post / Mail).
  5. Das neue Formular finden Sie hier.

Bitte bedenken Sie, dass es sich um eine Notbetreuung handelt.

Sie sollten diese nur in Anspruch nehmen, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. Die sozialen Kontakte müssen wir soweit wie möglich reduzieren.

Im Namen des Teams der Dechant-Wessing-Schule wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles Gute, vor allem Gesundheit.

Dorothee Nottebaum

 

Donnerstag, 19.03.2019 11.00 Uhr

Das Schulamt des Kreises Warendorf hat uns soeben folgenden Hinweis gegeben:

Online-Lernangebote

www.schlaukopf.de

  www.hamsterkiste.de

www.fragfinn.de

www.amira-lesen.de

www.blinde-kuh.de

Bleiben Sie gesund- Dorothee Nottebaum

 

Mittwoch, 18.03.2020 17.00 Uhr

Sehr geehrte Eltern der DWS,

  • die Schule ist Montag bis Freitag                     von 7. 45 Uhr bis 11.30 Uhr unter 02585-226 erreichbar.
  • die Notfallbetreuung ist heute gestartet und ab 11.30 Uhr unter 0157 7125 6240 erreichbar.                                                  Dorothee Nottebaum

 

Dienstag, 17.03.2020 10.00 Uhr

Auch die Fernsehsender reagieren auf die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler:

Ab morgen wird im WDR-Fernsehen täglich um 11.30 Uhr die „Sendung mit der Maus“ ausgestrahlt, um 11.15 Uhr gibt es beim KIKA einen Wechsel zwischen interessanten Sendungen wie „Löwenzahn“ oder „Wissen macht Ah!“

Montag, 16.3.2020 18.00 Uhr

  • Wenn Sie am Dienstag die Notfallbetreuung benötigen, bringen Sie Ihr Kind bitte persönlich in die Schule für genaue Absprachen.
  • Alle Klassenlehrer haben ihre Aufgaben verschickt.

Montag, 16.3.2020 12.00 Uhr

Sehr geehrte Eltern der DWS,

  • die Schule ist telefonisch zu den üblichen Zeiten erreichbar.
  • die Kollegen bereiten aktuell für alle Klassen Wochenpläne vor, die wir Ihnen im Laufe des Nachmittags klassenintern weiterleiten.
  • alle Grundschulen der Stadt Warendorf haben sich darauf geeinigt, dass wir bis Dienstag 13 .00 Uhr eine Rückmeldung / einen Antrag auf Notfallbetreuung benötigen.

Sonntag,15.3.2020   10.00 Uhr

Hinweise der Stadt Warendorf zur Notfallbetreuung finden Sie hier.

Das Antragsformular zur Notfallbetreuung finden Sie hier.

 

Samstag, 14.3.2020  16.00 Uhr

Sehr geehrte Eltern der DWS,

  • die Kollegen bereiten am Montag und Dienstag Aufgaben für die einzelnen Klassen vor und werden diese, wie im Elternbrief vom 12.3.2020 verabredet, klassenintern  weiterleiten.
  • ab Mittwoch soll für den Zeitraum des Unterrichtsausfalls eine Notbetreuung für Kinder eingerichtet werden, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen tätig sind. Die Eltern werden eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorweisen müssen. Bei Bedarf melden Sie sich bitte am Montag telefonisch in der Schule.                      Bleiben Sie gesund- Dorothee Nottebaum

Freitag, 13.3.2020 14.30 Uhr

Sehr geehrte Eltern der DWS:

Ruhen des Unterrichts ab Montag, den 16.3.2020 bis zu den Osterferien!

Alle Schulen in NRW werden durch die Landesregierung geschlossen.

Übergangsregelung:

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie am Montag und Dienstag bei Bedarf ihre Kinder zur Schule schicken.

Dies liegt im eigenen Ermessen. Eine Abmeldung ist nicht erforderlich.

Die Schule stellt an diesen beiden Tagen während der üblichen Zeit die Betreuung sicher.

Wenn Kinder betreut werden müssen, bitten wir um  konkrete Absprache mit der Schule. Dies ist für unsere Organisation wichtig.

Die Lehrkräfte sind vor Ort.

Dorothee Nottebaum

 

Freitag, 13.3.2020 11 Uhr

Sehr geehrte Eltern der DWS, es ist nicht mehr auszuschließen, dass es in den nächsten Tagen zu einer Schließung der Schulen in NRW kommen wird. Daher hat das Team heute entschieden, den Schülern einige Arbeitshefte und Schulbücher mit nach Hause zu geben. So kann im Falle einer Schulschließung gewährleistet werden, dass die Lehrer den Kindern Aufgaben stellen können. Dies wird dann über die WhatsApp Gruppen in den Klassen organisiert werden. Auch Ihre Kinder sind über diese Vorgehensweise informiert.

Dorothee Nottebaum