Projekte 2018-02-27T23:16:50+00:00

Unsere Projekte

Projektarbeit erfolgt an der DWS im Rahmen des normalen Unterrichts oder auch in klassenübergreifenden Projektwochen. Darüber hinaus arbeiten wir für einige regelmäßig stattfindende Projekte mit außerschulischen Partnern zusammen.

Klasse 2000

Gesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen. Dabei unterstützt sie Klasse2000, das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.
Mit Klasse2000 und seiner Symbolfigur KLARO erfahren die Kinder, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen. Frühzeitig und kontinuierlich von Klasse 1 bis 4 lernen die Kinder mit Klasse2000 das 1×1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß. Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten rund 15 Klasse2000-Stunden pro Schuljahr zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen. So entwickeln Kinder Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben.

Folgende Themenbereiche werden behandelt:
•  Gesund essen & trinken
•  Bewegen & entspannen
•  Sich selbst mögen & Freunde haben
•  Probleme & Konflikte lösen
•  Kritisch denken & Nein sagen

Mein Körper gehört mir

Im Rahmen des Sexualkundeunterrichts in der vierten Klasse behandeln wir auch das Thema „Sexueller Missbrauch“. Dazu besucht uns die „Theaterpädagogische Werkstatt“ aus Osnabrück, die ein Theaterstück in drei Teilen aufführt. Anhand verschiedener Spielszenen wird den Kindern die Bedeutung eines positiven Körpergefühls verdeutlicht, außerdem sollen die Kinder für mögliche Arten des sexuellen Missbrauchs und den richtigen Umgang mit vergleichbaren Situationen sensibilisiert werden.

Jekits

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule nimmt die DWS am „Jekits“-Projekt teil, das bedeutet „Jedem Kind ein Instrument, Tanzen oder Singen“. An der DWS haben wir den Schwerpunkt „Singen“ gewählt. Einmal in der Woche kommt die Musikpädagogin Christiane Brenne und macht eine Stunde Gesangsunterricht mit der 2. Klasse. Anschließend findet der freiwillige und kostenpflichtige „Jekits-Chor“ statt, zu dem sich Dritt- und Viertklässler anmelden können.

Trommeln

Im dritten Schuljahr wird ein Trommelprojekt mit John Mponda aus Tansania durchgeführt, unterstützt und organisiert durch Rudolph Blauth von der VHS Ahlen. Täglich trommelt John mit viel Spaß und Körpereinsatz eine Unterrichtsstunde lang gemeinsam mit den Kindern und übt verschiedene Rhythmen und Techniken, die am Freitag zum Abschluss auch den Eltern präsentiert werden. Nebenbei erfahren die Kinder viele interessante Dinge über das Leben in Tansania.