Frühlingssingen

Am letzten Schultag vor den Osterferien trafen sich alle Kinder und Mitarbeiter der Dechant-Wessing-Schule zum Frühlingssingen in der Aula.

Auch die zukünftigen Erstklässler waren mit ihren Erzieherinnen zu Besuch gekommen.

Begleitet von Herr Mühlmann am Klavier und Frau Elberich an der Klarinette wurden bekannte Frühlingslieder wie „Alle Vögel sind schon da“ oder „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ gesungen, dazu gab es weitere Beiträge auf der Bühne.

Die Klasse 1b gestaltete das Gedicht „Die Tulpe“ von Josef Guggenmos mit Instrumenten und Bewegungen.

Das gleiche Gedicht hatten sich auch die Gitarrenschüler der 1. und 2. Klasse von Musikschullehrerin Frau Gonzales ausgesucht. Sie erzeugten durch Zupfen, Klopfen oder sogar mit einem Bleistift, den sie über die Saiten gleiten ließen, passende Klänge.

Die Gitarrenschüler der Klassen 3 und 4 präsentierten die Lieder „Das Romamädchen“ und „Sailing“, zu denen sie gekonnt zupften und mitsangen.

Ordentlich Stimmung machte die von Frau Altergott-Neugebauer geleitete Tanz-AG der OGS, die zu dem lustigen Lied vom „Knochenmann“ äußerst lebendig auf der Bühne tanzte.

Die Plattdeutsch-AG von Frau Borgmann hatte neben zwei Liedern auch mehrere plattdeutsche Ostergedichte einstudiert, die die Kinder sehr sicher vortrugen.

Zum Abschluss spielten die Kinder der Musik-AG das Lied „I like the flowers“, zu dem alle Kinder kräftig mitsingen konnten.

Schulleiterin Frau Nottebaum bedankte sich bei allen Mitwirkenden für die gelungene Veranstaltung. Beeindruckt von den Darbietungen zeigten sich auch Frau Paulitsch und Frau Briese vom Förderverein des „Inner Wheel Clubs“ Warendorf, der die Dechant-Wessing-Schule immer wieder auf verschiedene Weise unterstützt.

Anschließend ging es endlich in die wohlverdienten Osterferien!

2018-03-29T14:00:56+00:00 26. März 2018|