Klasse 4 – English Christmas Party in Telgte

Am 5. Dezember fuhr das 4. Schuljahr mit dem Bus ins Krippenmuseum nach Telgte. Dort feiert schon seit fast 20 Jahren Carolin Dreher in der Adventszeit eine „English Christmas Party“ mit Schulklassen und Kindergruppen.

Mrs. Dreher begrüßte die Kinder auf Englisch und erklärte ihnen, dass das Museum zwar in Deutschland liege, das große Kaminzimmer aber für die nächste Stunde „England“ sei! Damit das Zimmer traditionell dekoriert werden konnte, bastelten die Kinder mit Hilfe vorbereiteter Papierstreifen in Windeseile eine mehr als 10 Meter lange „paper chain“.

Als nächstes stellte Mrs. Dreher weitere typische Elemente der englischen Weihnacht vor, z.B. den „christmas cracker“ mit einem kleinen „present“, einem „paper hat“ und einem „joke“. Sie erzählte, dass in England nicht der Weihnachtsmann die Geschenke bringt, sondern „Father Christmas“, der durch den Schornstein („chimney“) in die Häuser kommt. Also hängten die Kinder ihre mitgebrachten Socken an den Kamin, damit Father Christmas sie auch beschenken konnte. Zur Stärkung für ihn und sein Rentier Rudolph stellten die Kinder ein Glas Sherry und etwas Heu bereit.

Nun erhielt die Klasse eine kurze Führung durch das bekannte Krippenmuseum. Die Kinder erfuhren interessante Einzelheiten über die Herkunft und Bedeutung einiger Krippen, die in diesem Jahr unter dem Thema „Frieden“ standen. Besonders eindrucksvoll war eine Krippe, die ganz aus echten Patronenhülsen erstellt worden war.

Als die Kinder nach der Führung ins Kaminzimmer zurückkehrten, hatte Father Christmas tatsächlich die Socken mit kleinen Geschenken gefüllt!

Nachdem einer lustigen Weihnachtskarten-Rallye spielte Mrs. Dreher mit der Klasse zum Schluss noch ein beliebtes Spiel, bei dem es darum ging, ein Geschenk zu Musik herumzugeben und bei Musik-Stopp auszupacken. Schnell hatten die Kinder erkannt, dass unter jeder Schicht eine weitere wartete, und jedesmal gab es eine kleine Aufgabe, z.B. ein englisches Weihnachtslied singen.

Am Ende kam doch noch ein Kästchen mit Süßigkeiten für alle zum Vorschein und die Kinder konnten zufrieden nach Hoetmar zurückkehren, nachdem sie sich bei Mrs. Dreher mit einem herzlichen „Thank you“ für den Einblick in die englische Weihnacht bedankt hatten.

Merry Christmas!

2018-03-08T10:32:46+00:00 11. Dezember 2017|